Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF)

Eine eigenständige Regelung für verkehrserzieherische Maßnahmen in der zweijährigen Probezeit soll zusätzlich die spezialpräventive Wirkung von Eintragungen im Fahreignungsregister (FAER) verstärken. Eine Entziehung erfolgt für Fahranfänger gegebenenfalls deutlich früher im Vergleich zum normalen Fahreignungs-Bewertungssystem. Bei Auffälligkeiten wird die zweijährige Probezeit auf maximal 4 Jahre verlängert. Seit dem 1. Januar 1999 sieht der Gesetzgeber drei Sanktionsstufen vor

1. Sanktionsstufe

Aufgrund von Verkehrszuwiderhandlungen innerhalb Ihrer Probezeit bist du von deinem Straßenverkehrsamt schriftlich aufgefordert worden, an einem Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF) nach § 2a, Abs. 2 StVG teilzunehmen. Somit befindest du dich in der ersten von drei Sanktionsstufen. Deine Anmeldung zum Aufbauseminar läuft zwar grundsätzlich über die Fahrschule deiner Wahl, organisiert werden die Aufbauseminare in Bielefeld aber von einem Zentralbüro. Damit ist sichergestellt, dass dir in Bielefeld sehr zeitnah ein Aufbauseminar angeboten werden kann. Wir empfehlen dir die in der Anordnung gesetzten Frist sehr ernst zu nehmen, da sonst nach Ablauf der gesetzten Frist deine Fahrerlaubnis entzogen wird! Die Gebühren für eine anschließende Neuerteilung deiner Fahrerlaubnis betragen bei den Führerscheinstellen in OWL zwischen 150,-€ bis 200,-€.

Damit du bereits vor Beginn deines ASF-Seminars weißt, was dich in deinem Seminar erwartet, kannst du dir unter „Seminarinhalte und FAQ“ die Seminarinhalte und die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen anschauen.

Eine Anmeldung zum ASF-Seminar kannst du telefonisch unter 0521/9225952 oder auch per Kontaktformular erledigen.

HINWEIS:
Das ASF-Seminar ist nicht für Fahranfänger vorgesehen, welche in der Probezeit aufgrund von Alkohol oder Drogen im Straßenverkehr aufgefallen sind und von der Fahrerlaubnisbehörde die Auflage erhalten haben, an einem Besonderen Aufbauseminar gemäß § 2b, Abs. 2 FeV teilzunehmen.


2. Sanktionsstufe

Du hast bereits ein Aufbauseminar absolviert und hast wieder ein sogenanntes A-Delikt (z. B. Handyverstoß) oder zwei B-Delikte kassiert. Jetzt erhältst du von deiner Führerscheinstelle eine kostenpflichtige Verwarnung mit der Empfehlung an einer verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen. Ansprechpartnerin wäre hier z. B. meine Kooperationspartnerin Dipl.-Psych. Ludwina Poll.


3. Sanktionsstufe

Du hast ein weiteres A-Delikt oder zwei B-Delikte kassiert. Auch, wenn dein Punktekontostand deutlich weniger als acht Punkte aufweist (z. B. 3x Handyverstoß = 3 Punkte) – deine Fahrerlaubnis wird nun endgültig entzogen. Die Gebühren für eine anschließende Neuerteilung deiner Fahrerlaubnis (frühestens nach drei Monaten!) betragen bei den Führerscheinstellen in OWL zwischen 150,-€ bis 200,-€.


Übrigens, bei Fahranfängern erfolgt die endgültige Löschung einer Ordnungswidrigkeit aus dem Fahreignungsregister grundsätzlich nicht vor Ablauf der Probezeit!