Fahreignungstest für Kraftfahrer

Unser Ange­bot für Sie:

Über­prü­fung Ihrer kraft­fahr­spe­zi­fi­schen Leis­tungs­fä­hig­keit im Rah­men von

  • Vor­be­rei­tungs­maß­nah­men auf medi­zi­nisch-psy­cho­lo­gi­schen Begut­ach­tun­gen nach Ent­zug der Fahr­erlaub­nis
  • ver­kehrs­me­di­zi­ni­schen Unter­su­chun­gen nach Auf­fäl­lig­kei­ten
  • Prü­fung der “beson­de­ren Anfor­de­run­gen” nach Anla­ge 5 Nr. 2 FeV für Bus­fah­rer und Inha­ber der Fahr­erlaub­nis zur Fahr­gast­be­för­de­rung (z.B. Taxi- und Miet­wa­gen­fah­rer)
  • Bera­tung älte­rer Ver­kehrs­teil­neh­mer hin­sicht­lich ihrer Fahr­eig­nung
  • ver­kehrs­psy­cho­lo­gi­schen Trai­nings­maß­nah­men

Erhe­bung von ver­kehrs­re­le­van­ten Per­sön­lich­keits­merk­ma­len und der Bereit­schaft, sich den Ver­kehrs­re­geln und dem Ver­kehrs­ge­sche­hen anzu­pas­sen im Rah­men von:

  • Vor­be­rei­tungs­maß­nah­men auf medi­zi­nisch-psy­cho­lo­gi­schen Begut­ach­tun­gen nach Ent­zug der Fahr­erlaub­nis
  • ver­kehrs­psy­cho­lo­gi­schen Trai­nings­maß­nah­men

Geziel­tes kogni­ti­ves Trai­ning zur Wie­der­her­stel­lung und Auf­recht­erhal­tung der Leis­tungs­fä­hig­keit.

Gemäß Anla­ge 5 Nr. 2 FeV müs­sen Bewer­ber um die Ertei­lung einer Fahr­erlaub­nis der Klas­sen D, D1, DE, D1E sowie einer Fahr­erlaub­nis zur Fahr­gast­be­för­de­rung zusätz­lich zur arbeits­me­di­zi­ni­schen Unter­su­chung beson­de­re Anfor­de­run­gen hin­sicht­lich Belast­bar­keit, Ori­en­tie­rungs­leis­tung, Kon­zen­tra­ti­ons­leis­tung, Auf­merk­sam­keits­leis­tung und Reak­ti­ons­fä­hig­keit erfül­len.

Das Glei­che gilt für die Ver­län­ge­rung einer Fahr­erlaub­nis der Klas­sen D, D1, DE, D1E ab Voll­endung des 50. Lebens­jahr sowie bei Ver­län­ge­rung der Fahr­erlaub­nis zur Fahr­gast­be­för­de­rung ab Voll­endung des 60.

Die­se beson­de­ren Anfor­de­run­gen über­prü­fen wir mit­tels com­pu­ter­ge­stütz­ter Fahr­eig­nungs­dia­gnos­tik nach dem Wie­ner Test­sys­tem (WTS). Das Test­ergeb­nis hat gemäß Anla­ge 5 Nr. 2 FeV eine Gül­tig­keit von einem Jahr.